Philipp Matthias Kaufmann

Komponist, Arrangeur & Musiker

Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Die Corona-Krise trifft die Welt mit voller Härte, gesundheitlich, sozial und finanziell. Das gilt auch für Musiker*innen, Künstler*innen und ihr Publikum. Das gemeinsame kreative Erleben im selben Raum, im selben Moment fehlt uns allen auf brutale Weise.

Balkon-Konzerte, Musik im Park, gestreamte Geisterkonzerte, mühevoll zusammengeschnittene Homeoffice-Orchester sind zurzeit notwendige Strategien der Kulturschaffenden, um weiterhin sicht- und hörbar zu bleiben. Aber natürlich können sie den pulsierenden Live-Betrieb von Bars, Clubs und Konzertsälen nicht ersetzen. Und deswegen gilt es, Kreativität auf anderen, neuen Wegen freizusetzen.

Als Arrangeur und Komponist wurde ich in den letzten Monaten z.B. damit beauftragt, orchestrale Werke für reduzierte Besetzungen zu bearbeiten oder Kompositionen zu entwickelt, die speziell für die Verbreitung im Internet geeignet sind.
Mir ist wichtig, dass diese Werke trotz aller Einschränkungen eine für die Betrachtenden wie Beteiligten zufriedenstellende Wirkung entfalten, die auch nach der Pandemie noch von Interesse bleibt.

Einige dieser coronabedingten Arbeiten, wie z.B. das GO-Triptychon mit dem Kölner Gürzenich-Orchester oder The Virtual Virus Variations Projectstelle ich auf meiner Seite vor.
Andere fallen mir hoffentlich noch ein …

In diesem Sinne wünsche ich uns allen viele gute Ideen und einen inspirierenden Austausch!
Philipp Matthias Kaufmann

Zurzeit in Arbeit

Drama!Shakespeare.Queen
ein musikalischer Theaterabend von D. Finkernagel und M. Scheid; Bearbeitungen von Dowland, Purcell und Queen für Bratschenensemble, Gitarre und Gesang; Aufführungen im Rahmen des Neusser Shakespeare-Festivals 2021
Die Brüder Löwenherz
abendfüllende Komposition für Erzähler, Kinderchor und Orchester, basierend auf dem Roman von Astrid Lindgren; im Auftrag der Dresdner Philharmonie
UA: 28.3.2021