Philipp Matthias Kaufmann

Komponist, Arrangeur & Musiker aus Köln

Ich freue mich, dass Sie zu mir gefunden haben.

Musiker

Im Anschluss an das Cello-Studium habe ich meinen musikalischen Aktionsradius durch Experimente in verschiedenen Stilrichtungen erweitert. Mittlerweile spiele ich regelmäßig in unterschiedlichen Formationen von Klassik über Tango und Jazz bis zu frei improvisierter Musik. Dadurch eröffnen sich mir neue musikalischer Felder und Perspektiven, die Einfluss auf meine Arbeit als Arrangeur und Komponist nehmen.

Außerdem begleite ich Kammermusikgruppen versierter LaienmuskerInnen im Rahmen jährlich stattfindender Kurse und Workshops.

Arrangeur

Seit meiner Jugend beschäftige ich mich mit dem Arrangieren von Musik und habe seitdem viel ausprobiert und dazu gelernt. In den vergangenen Jahrzehnten entstanden sehr unterschiedliche Arrangements, einige für den Einsatz an Schulen und Musikschulen, andere im Auftrag von professionellen Ensembles und Orchestern, viele eher klassisch, einige in anderen Stilen oder Stilmischungen.

Auftraggeber Arrangement: Gürzenich-Orchester Köln, Kinderoper Köln, Scharoun-Ensemble der Berliner Philharmoniker, Karajan-Akademie der Berliner PhilharmonikerEducationabteilung der Wiener Philharmoniker u.a.

Komponist

Zeitgleich zum Arrangieren habe ich erste Versuche als Komponist unternommen. Als Autodidakt habe ich dabei meinen Vorbildern nachgeeifert und kombiniert, was mir gefiel. So haben zuerst Ravel und Prokofieff ihre riesigen Fußabdrücke in meinen Stücken hinterlassen; später kamen weitere Anregungen von Piazzolla bis Jamiroquai, von Film- bis Minimal-Music, von Aleatorik bis Improvisation dazu. Ich schreibe Stücke für den Eigenbedarf und Auftragskompositionen von Kammermusik über Band bis Sinfonieorchester. Ein paar meiner sinfonischen Werke sind bei Breitkopf & Härtel erschienen.

Auftraggeber Komposition: Kinderorchester NRW, Gürzenich-Orchester Köln, WDR-Sinfonieorchester Köln, Tonhalle DüsseldorfBerliner Philharmoniker u.a.